Laminatböden - schnell und praktisch

Laminat wird in einem aufwändigen Mehrschicht-Hochdruck-Verfahren hergestellt. Darauf ist seine hohe Widerstandsfähigkeit zurückzuführen.
Laminatböden werden hauptsächlich in Holzdekoren, aber auch farbig hergestellt und sind besonders bei stark beanspruchten oder wechselnd genutzten Räumen empfehlenswert z.B. in Mietwohnungen mit häufigem Mieterwechsel, in Kinderzimmern etc.
Höherwertige Ausführungen sind besonders beliebt in Gaststätten, Friseurläden, Eingangsbereichen, Laboren etc. Laminat ist nur bedingt für Feuchträume geeignet.
Als Module in Stärken von 6-11 mm und je nach Beanspruchung in unterschiedlichen Nutzungsklassen lieferbar.
Es empfiehlt sich eine Schalldämmunterlage, bei ebenen Unterböden ist auch ein integrierter Trittschall möglich.
Nut + Feder oder Klick-System, überwiegend schwimmend verlegt.
 
Eigenschaften
  • einfache Verlegung
  • einfach zu pflegen
  • strapazierfähig
  • günstig
  • nur bedingt für Feuchträume